Aktuelle Nachrichten

21.08.2019

Das Immanuel Haus Bethanien in Hünfeld lädt zum Sommerfest mit feierlicher Eröffnung des Anbaus

Der Anbau des Immanuel Haus Bethanien ist fertig gestellt. Nach gut einjähriger Bauzeit wird der Anbau am Freitag, 23. August 2019, im Rahmen des Sommerfestes eröffnet.

Der Anbau des Immanuel Haus Bethanien in Hünfeld ist fertig gestellt und wird am Freitag feierlich eröffnet.

Die Gardinen hängen, die Betten sind aufgestellt, die Möbel geliefert: Der neue Anbau am Immanuel Haus Bethanien in Hünfeld ist so gut wie fertiggestellt. Nach gut einjähriger Bauzeit und dem Richtfest im Dezember wird der neue Gebäudeteil am kommenden Freitag, 23. August 2019, während des Sommerfestes feierlich eröffnet.

Die Bewohnerinnen und Bewohner, ihre Angehörigen und interessierte Gäste dürfen sich ab 13.30 Uhr auf ein abwechslungsreiches Programm unter Beteiligung vom katholischen Stadtpfarrer Peter Borta und dem evangelischen Pfarrer Jürgen Gosslar freuen. Danach sind Interessierte eingeladen, Neubau und Zimmer zu besichtigen. „Unsere Musterwohnung im Erdgeschoss vermittelt einen guten Eindruck vom neu gestalteten Zuhause unserer Bewohnerinnen und Bewohner “, blickt Einrichtungsleiter Michael Lotz voraus. Zusammen mit seinem Team wird er die Gäste durch den neuen Gebäudeteil führen und ihnen Fragen rund um die Einrichtung und ihre Angebote beantworten.

Um 15 Uhr startet das Rahmenprogramm des Sommerfests im Immanuel Haus Bethanien. „Zauberlehrling Leon“ bietet magische Unterhaltung im Stil der Ehrlich Brothers. Ab 15.30 Uhr spielt die Musikgruppe „Die Vächer“. Sie ist für ihr stimmungsvolles humoristisches Liedgut aus der Rhön bekannt. Zum Abschluss begeistert das Nachwuchsorchester „MaNü“ mit moderner Blasmusik.

Für das Immanuel Haus Bethanien ist die Eröffnung des Anbaus ein wichtiger Meilenstein. In den 27 modernen Einzelzimmern, die über einen eigenen Sanitärbereich verfügen, haben pflegebedürftige Menschen ab sofort mehr Platz und mehr Privatsphäre – und gewinnen damit ein großes Stück Lebensqualität. „Die Bewohnerinnen und Bewohner können ihre Zimmer nach ihrem Geschmack gestalten. Es ist ihr Zuhause, ihre Heimat“, so Einrichtungsleiter Lotz.

Direkt nach der Eröffnung des Neubaus soll die Umstrukturierung der Doppelzimmer im Bestandsgebäude beginnen. Sie werden ebenfalls in Einzelzimmer umgewandelt. Daneben sind großzügige Gemeinschaftsräume geplant. Hier sollen unter anderem an Demenz erkrankte Menschen gefördert werden.

Nach dem Abschluss aller Baumaßnahmen, deren Gesamtkosten sich auf 4,1 Millionen Euro belaufen, finden ab 2020 insgesamt 91 Menschen im Immanuel Haus Bethanien Platz. In der zur Immanuel Albertinen Diakonie gehörenden Hünfelder Einrichtung sind vor allem - aber nicht nur - ältere Menschen zu Hause. Das Angebot des Hauses richtet sich vornehmlich an Menschen mit Pflegebedarf.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Unterstützen Sie uns

Wir suchen Ehrenamtliche

  • Sie möchten sich im Diakonie-Hospiz Wannsee engagieren? Hier finden Sie alle Informationen

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 11 Dezember 2019
    EA-Vorbereitungskurs
    mehr
  • 18 Dezember 2019
    Supervision
    mehr
  • 09 Januar 2020
    Trauercafé
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK