Aktuelle Nachrichten

25.06.2019

Prof. Michalsen beim Internationalen Fastenärztekongress in Überlingen am 29. und 30. Juni 2019

Fastenexperten des Immanuel Krankenhauses Berlin stellen Forschungsergebnisse vor.

Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, Foto: Anja Lehmann

Am 29. Juni 2019 hält Prof. Dr. med. Andreas Michalsen beim 18. Internationalen Kongress der Ärzte-Gesellschaft Heilfasten und Ernährung e.V. (ÄGHE) einen Vortrag zum Thema „A Time to Fast: Current Perspectives on Fasting“.

Durch das anhaltende Interesse von Medien und Öffentlichkeit ist Fasten zu einem regelrechten Trend geworden. Was gilt es aus medizinischer Sicht dabei zu beachten? Welche Wirkungen hat das Fasten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen? Welches sind die aktuell wissenschaftlich belegbaren Effekte des populär gewordenen Intervallfastens und welche Chancen birgt das Fasten für zukünftige Ernährungstrends?

„Fasten kann nach heutiger Erkenntnis höchstwahrscheinlich das Leben verlängern“, sagt Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Inhaber der Stiftungsprofessur für Klinische Naturheilkunde der Charité - Universitätsmedizin und Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin. „In der Kombination Fasten und betont pflanzenbasierte Ernährung sehe ich perspektivisch die Chance, das Risiko chronischer, stoffwechselbedingter Erkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen, Rheuma und vermutlich sogar Krebs, drastisch zu verringern“, so Professor Michalsen.

Fasten-Expertin Dr. med. Daniela Liebscher aus dem Team von Professor Michalsen stellt als Beispiel die am Immanuel Krankenhaus Berlin erfolgreich abgeschlossene Studie zum „Bahai“-Fasten vor. Während des Kongresses, den die ÄGHE in Kooperation mit der Maria Buchinger Foundation und den Kliniken Buchinger Wilhelmi durchführt, wird der Preis der Maria Buchinger Foundation an Professor Marc Mattson, Baltimore, für seine Forschung zur Wirksamkeit des Fastens auf das Gehirn verliehen.

Der 18. Internationale Kongress der ÄGHE findet unter dem Motto „Fasting: the Switch for Life“ am 29. und 30. Juni im Kursaal am See, Christophstraße 2b in 88662 Überlingen statt. Zur Teilnahme und Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://aerztegesellschaft-heilfasten.de

Ansprechperson Presse

Nicola Mertens
Medienreferentin Prof. Dr. med. Michalsen
Immanuel Krankenhaus Berlin
Abteilung für Naturheilkunde
Am Kleinen Wannsee 5 D
Tel. 030 80505–734
nicola.mertens@immanuelalbertinen.de

Basisinformationen

Abteilung für Naturheilkunde
Die Hochschulambulanz für Naturheilkunde der Charité - Universitätsmedizin Berlin am Immanuel Krankenhaus Berlin und die Fachabteilung für Naturheilkunde des Immanuel Krankenhauses Berlin verstehen sich als Kompetenz- und Exzellenzzentrum für die wissenschaftlich fundierte klinische Anwendung von Naturheilverfahren und Komplementärmedizin in der Behandlung verschiedenster Erkrankungen. Naturheilverfahren und Komplementärmedizin werden hier ergänzend zur konventionellen Schulmedizin im Sinne einer modernen integrativen Medizin angeboten.

Weitere Informationen:
https://naturheilkunde.immanuel.de
https://www.facebook.com/Naturheilkunde.Berlin
https://www.twitter.com/iDNaturheilkund

Immanuel Krankenhaus Berlin
Das Immanuel Krankenhaus Berlin ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung für Rheumatologie, Orthopädie, Osteologie und Naturheilkunde. Die Fachabteilungen arbeiten interdisziplinär zusammen und bieten Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates eine integrative, ganzheitliche Behandlung. Zur besonderen Ausstattung gehören u.a. die angeschlossene Physiotherapie mit Bewegungsbad und Zwei-Phasen-Kältekammer zur Cryotherapie bis -110°C.

Weitere Informationen:
https://berlin.immanuel.de/home/
https://www.facebook.com/immanuel.krankenhaus.berlin/

Immanuel Albertinen Diakonie
Die Immanuel Albertinen Diakonie ist im Januar 2019 aus dem Zusammenschluss vom Albertinen Diakoniewerk in Hamburg und der Immanuel Diakonie in Berlin hervorgegangen und steht für gebündelte Kompetenz für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen.

Dazu dienen Einrichtungen der stationären Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, Hospize sowie Medizinische Versorgungszentren. Hinzu kommen die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Angebote unter anderem in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe und der psychosozialen Beratung. Hoch spezialisierte Akademien für Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Trägerschaft für eine themenverbundene Hochschulausbildung sowie Dienstleistungsgesellschaften runden das Angebot ab.

Mehr als 6.800 Beschäftigte in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen erwirtschaften jährlich einen Umsatz von knapp 580 Millionen Euro.

Weitere Informationen:
https://immanuelalbertinen.de/
https://www.albertinen.de/
https://www.immanuel.de/

Dateien:

Michalsen, Andreas Prof. Dr. med.7,87 MB
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Unterstützen Sie uns

Wir suchen Ehrenamtliche

  • Sie möchten sich im Diakonie-Hospiz Wannsee engagieren? Hier finden Sie alle Informationen

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse in der Immanuel Albertinen Diakonie

    Immanuel Albertinen Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 11 Dezember 2019
    EA-Vorbereitungskurs
    mehr
  • 18 Dezember 2019
    Supervision
    mehr
  • 09 Januar 2020
    Trauercafé
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK